computer nerd

Ist doch lustig, was man nachts so alles findet:

You are a Supreme Computer Geek. Can you say, „Hey look at me, I’m a computer geek!“
For your hard work, here is the promised image:

Overall, you scored as follows:
9% scored higher (more computer geeky),
1% scored the same, and
90% scored lower (less geeky).

Compared to those in the same age group as you:
11% scored higher (more computer geeky),
1% scored the same, and
88% scored lower (less geeky).

Danke an denNarr dafür und jetzt gute Nacht,
red

Geburtstag in Müritz

Habe ich schon graue Haare *such* Nein, noch nicht. Na dann ist ja mal gut. Ab heute habe ich nämlich ein weiteres Jahr auf dem Buckel. Aber anstelle zu Hause zu sein und zu feiern bin ich natürlich arbeiten. Wiedermal im schneeverwehten Mecklenburg-Vorpommern, wo es mich heute nach Waren verschlagen hat. Und hier direkt an der Müritz feier ich nun meinen Geburtsag bei einem leckeren Lidl-PET-Holsten.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Plan des Nationalparkes. An der Stelle mit dem Pfeil stand ich gerade. Der grüne Punkt markiert mein Hotel, der blaue ist die Stadt und der rote der Eingang zum Nationalpark:
Waren
Continue reading

Schnee auf der A20

Grüße von der A20 Strecke Lübeck – Schönberg – Uphal. Das folgende Foto entstand bei Kilometer 24 direkt an der Landesgrenze SchleswigHolstein – MecklenburgVorpommern:
Schnee

Ich mach mich doch gut in Techno-Orange im Schnee, oder 😉

btw:
Das zum Thema Völkerverständigung:
Ein Russe geht in eine Disco. Er trägt ein T-Shirt, auf dem steht: „Türken haben 3 Probleme“
Ein Türke kommt auf ihn zu und fragt: „Ey, was is das für’n Scheiß?!“
Der Russe antwortet: „Siehst Du, das ist euer erstes Problem, ihr seid viel zu neugierig.“
Der Türke geht und kommt nach ein paar Minuten mit einem Kollegen wieder und die beiden schubsen den Russen herum. Der Russe meint: „Siehst Du, das ist euer zweites Problem, ihr seid viel zu aggressiv.“
Die Türken ziehen ab und der Russe trinkt sein Bier aus, tanzt noch eine Stunde und geht dann aus der Disco raus. Draussen warten die Türken mit fünf Mann, alle ziehen ihr Messer.
Der Russe: „Seht ihr, das ist euer drittes Problem, ihr kommt mit Messern zu einer Schiesserei….!“

Arschloch

Für alle unter Euch, die ab und an einen schlechten Tag haben und ihre Laune an jemandem auslassen müssen!!! Laßt Eure Laune nicht an jemandem aus, den Ihr kennt, sondern an jemandem, den Ihr NICHT kennt!!!

Ich saß an meinem Schreibtisch und mir fiel ein, daß ich ein Telefonat führen mußte. Ich fand die Nummer und wählte sie. Ein Mann ging dran und sagte nett „Hallo?“ Ich sagte höflich: „Hier spricht Patrick Hanifin, könnte ich bitte mit Robin Carter sprechen?“

Plötzlich wurde der Hörer aufgeknallt! Ich konnte nicht fassen, daß jemand so unhöflich sein konnte.
Continue reading

Burg Cochem

Reichsburg Cochem 1927
Nach ein paar anstrengenden Tagen in R’Pfalz und einem netten Abend mit meinem pfälzer Zwillingsbruder war ich heute im Norden von RP unterwegs und bin an Cochem vorbeigekommen. Dort wurde von der Autobahn aus für eine alte Burg geworben, was ich mir natürlich nicht engehen lies und eine kleine Pause einlegte.

Von weitem zeigte sich die Burg bereits sehr vielversprechend, nachdem man sich durch tiefe Schluchten und fette Serpentienen gekämpft hatte (bei den engen Gassen hatte ich mit meinem Kombi teilweise ein echtes Problem um die 90°-Kurve zu kommen):
Die Burg, so weit entfernt
Continue reading

EIN FEEEEEST …

… DAS IST NIE VERKEHRT

EIN FEEEEST … WO MAN KRÜGE LEHRT

EIN FEEEEST … UND ICH WEISS GANZ GENAU

HEUT‘ IIIIST … NICHT NUR DER HIMMEL BLAU

JBO

Komme gerade vom JBO-Konzert in der GF36 und bin fix und fertig. Das warn glaube ich 13 Bier oder so. Plus 100 Fotos und drei Filme und Audioaufnahmen die noch auszuwerten sind.

Nun gut, ich muss pennen.
red

ByeBye BaWü

Endlich … Baden Würtemberg ist umgeschaltet *puuhhh*

Ich war die letzen 5 Wochen in BaWü unterwegs, um genau zu sein in Ludwigsburg, Ettlingen/Karlsruhe, Saig/Freiburg (2 Wochen) und Wangen im Allgäu. Und davor war ich noch ne Woche in Thüringen Säulen setzen.

Aber nun sind endlich 3 Wochen Sommerurlaub dran. Wird ja auch mal Zeit. Eigentlich wollte ich nach Wacken schon 3 Wochen frei haben, aber was macht man nicht alles für die Firma.

BaWü war ansonsten aber recht interessant, und teuer: 1 Woche unterwegs kostete um die 1.100 Euro (5 Tage Mietwagen + 4 Nächte Hotel + 3 Tankladungen + 2 mal Flug HH-S). Und dann jedesmal ca. 1300km verfahren vom Hotel zur AM und zum Testen. Aber dafür hat jetzt auch die neue Technik in BaWü Einzug eingehalten.

Und ich hab viele nette Leute getroffen. Ich besauf mich doch net jeden Abend im Hotel, sondern war in Stuttgart und Heidelberg und Mannheim und Karlsruhe unterwegs und viel Spaß gehabt. An dieser Stelle noch mal ein Wink und vielen Dank für die netten Unterhaltungen und entspannenden Abende.

Demnächst gibts noch ein paar Bilder von den Hotels und so, jetzt gehts erstmal ins Bett.

grüße,
red

Wakkken

So, morgen gehts los, das Metal-Mekka ruft.

Checkliste:
– Essen / Trinken: OK
– Urlaub: OK
– Zelt, Schlafsack: OK
– Werkzeug: OK
– Campanmeldungen: OK
– Ticket, Flyer: OK
– Klamotten: muss noch
– Schlüsselübergabe: muss auch noch
– Kamera, Akkus: OK
– Schmuck: OK

Na ja, sieht ja schonmal ganz gut aus. Man bin ich aufgeregt, das gibbet ja gar nicht. Die Running Order ist dieses Jahr etwas … Samstag-lastig. Am Freitag sind 2 Bands, der Rest alles am Samstag. Donnerstag wird boykottiert.

Ich hoffe, ich schaffs einigermaßen ne Gallery auf die Beine zu stellen, wenn ich Sonntag wiederkomme.

Dafür hatten wir am WE ne schöne Wacken-Warm-Up-Party: Unsere Sommerparty am Elbstrand. War zwar etwas von Mücken und Technoten überfallen, aber wir haben einsern standgehalten. Von 5 angemeldeten Berlinern kam EINER. Immerhin. Jan war natürlich auch da.

War aber genial. Haben wünderschön gegrillt und gefeuert und abends dann noch schön einen gehoben. Gestern war Reste vernichten (5 Bier und den Rest Absinth) und heute bin ich wieder einigermaßen nüchtern.

Aber nicht mehr lange 😉